Startseite Wir stellen uns vor Pädagogische Arbeit Unsere Kontaktdaten Raumaufteilung Startseite Wir stellen uns vor Pädagogische Arbeit Unsere Kontaktdaten Raumaufteilung

Unsere pädagogische Arbeit:

Ziele unserer pädagogischen Arbeit Unser Ziel ist es, den Kindern Freiraum zu geben, um Dem Entwicklungsstand entsprechend, selbstständig zu handeln In vorbereiteter Umgebung unbeobachtet ihren Bedürfnissen nachzugehen und Spielideen umzusetzen Durch einen ausreichenden zeitlichen Rahmen und eine flexible Tagesgestaltung ermöglichen wir den Kindern Das Entwickeln kreativer Handlungsweisen und das Finden eigener Lösungsmöglichkeiten Das Experimentieren und Erforschen ihres Lebensraumes Phasen, in denen sie untätig sein dürfen, um aus der Langeweile heraus Eigeninitiative zu entwickeln In einer Atmosphäre der Geborgenheit können die Kinder Sich wohl fühlen, entfalten und ihre Individualität ausleben Ihre Persönlichkeit entwickeln und sich angenommen fühlen Im Erleben der Natur können Kinder Die jahreszeitlichen Veränderungen und Besonderheiten wahrnehmen Wertschätzung für Pflanzen- und Tierwelt entwickeln Sich als Teil der Schöpfung erleben
- - - - - - - - - -
Bei Teambesprechungen und Fortbildungsmaßnahmen bilden wir uns ständig weiter und setzen uns mit den neuesten pädagogischen Entwicklungen auseinander. Wir arbeiten in einem Rahmen, der von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Wir pflegen eine Pädagogik der Vielfalt, der Akzeptanz und der demokratischen Gleichberechtigung. Wir arbeiten nach dem bundesländerübergreifenden BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich: Emotionen und soziale Beziehungen Kinder sind von Beginn an soziale Wesen, deren Beziehungen von Emotionen geprägt sind. Vor allem durch unseren Rollenspielbereich versuchen wir den Kindern die Chance zu bieten, vielfältige Beziehungen zu anderen Kindern aufzubauen, Freundschaften zu schließen sowie unterschiedliche Rollen zu erproben und zu gestalten. Hierbei ist uns besonders wichtig das vom „Ich zum Du zum Wir“. Ethik und Gesellschaft Unsere Kindergruppe besteht aus individuellen Unterschieden, dies zeigt sich im Alter, Geschlecht, Hautfarbe, ethnischer Zugehörigkeit sowie sozialer Herkunft. Dieses Jahr haben wir 4 Jungen und 8 Mädchen, das Alter der Kinder variiert von 1 bis 3 Jahren. Einige unserer Kinder kommen aus den verschiedensten Ländern, und sprechen die verschiedensten Sprachen, daher ist uns die Wertschätzung verschiedener Kulturen sehr wichtig. Gleichzeitig ist ein wesentlicher Bereich unserer Arbeit, den Kindern die österreichische Kultur und Festaktivitäten spielerisch näher zu bringen. Sprache und Kommunikation Sprache ist das wichtigste Kommunikationsmittel. Der differenzierte Sprachgebrauch ist wesentlich, um eigene Bedürfnisse und Gefühle auszudrücken. Wir regen die Kinder zum Sprechen und Erzählen an und sind Sprachvorbilder. Bei uns treffen sehr viele unterschiedliche Sprachen aufeinander. Bei unserem täglichen Morgenkreis versuchen wir den Kindern durch Lieder und Geschichten spielerisch das Sprachenlernen zu erleichtern. Denn Kinder haben große Freude am Singen und Musizieren. Wir sehen die Musik als wichtiges Element der ganzheitlichen Förderung. Ästhetik und Gestaltung Wir bieten bei uns jede Menge Material (auch wertloses Material wie z.B. Klopapierrollen) zur Entwicklung der Kreativität an. Diese sollen zum kreativen Arbeiten anregen. Bei der Herstellung von Geschenken, beziehungsweise Festdekorationen dürfen die Kinder sich frei entfalten und bekommen wenige Vorgaben. Aus diesem Grund entstehen meist die unterschiedlichsten Kunstwerke, auf die die Kinder sehr stolz sind. Bewegung und Gesundheit Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Bewegung. Durch freie Bewegung im Turnsaal treten die Kinder miteinander in Kontakt und erfahren die sozialen Komponenten. Unser Bewegungsraum ist jederzeit zugänglich, so können die Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben, wenn sie es brauchen. Mit verschiedenen Materialien versuchen wir die Kinder zur Bewegung zu animieren. Um den Kindern den Weg zu einer gesunden Ernährung zu vermitteln, haben wir mit ihnen ein eigenes Hochbeet gebaut und setzen dort regelmäßig Gemüse, Obst, etc. an und ernten es gemeinsam. Mit dem Obst oder Gemüse backen die Kinder verschiedenste Kuchen oder stellen Aufstriche her.
· · · · ·
Kindergarten
Kinderkrippe
Kindergarten
Startseite Wir stellen uns vor Pädagogische Arbeit Unsere Kontaktdaten Raumaufteilung
Kinderkrippe
Startseite Wir stellen uns vor Pädagogische Arbeit Unsere Kontaktdaten Raumaufteilung
Bei Teambesprechungen und Fortbildungsmaßnahmen bilden wir uns ständig weiter und setzen uns mit den neuesten pädagogischen Entwicklungen auseinander. Wir arbeiten in einem Rahmen, der von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Wir pflegen eine Pädagogik der Vielfalt, der Akzeptanz und der demokratischen Gleichberechtigung. Wir arbeiten nach dem bundesländerübergreifenden BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich: Emotionen und soziale Beziehungen Kinder sind von Beginn an soziale Wesen, deren Beziehungen von Emotionen geprägt sind. Vor allem durch unseren Rollenspielbereich versuchen wir den Kindern die Chance zu bieten, vielfältige Beziehungen zu anderen Kindern aufzubauen, Freundschaften zu schließen sowie unterschiedliche Rollen zu erproben und zu gestalten. Hierbei ist uns besonders wichtig das vom „Ich zum Du zum Wir“. Ethik und Gesellschaft Unsere Kindergruppe besteht aus individuellen Unterschieden, dies zeigt sich im Alter, Geschlecht, Hautfarbe, ethnischer Zugehörigkeit sowie sozialer Herkunft. Dieses Jahr haben wir 4 Jungen und 8 Mädchen, das Alter der Kinder variiert von 1 bis 3 Jahren. Einige unserer Kinder kommen aus den verschiedensten Ländern, und sprechen die verschiedensten Sprachen, daher ist uns die Wertschätzung verschiedener Kulturen sehr wichtig. Gleichzeitig ist ein wesentlicher Bereich unserer Arbeit, den Kindern die österreichische Kultur und Festaktivitäten spielerisch näher zu bringen. Sprache und Kommunikation Sprache ist das wichtigste Kommunikationsmittel. Der differenzierte Sprachgebrauch ist wesentlich, um eigene Bedürfnisse und Gefühle auszudrücken. Wir regen die Kinder zum Sprechen und Erzählen an und sind Sprachvorbilder. Bei uns treffen sehr viele unterschiedliche Sprachen aufeinander. Bei unserem täglichen Morgenkreis versuchen wir den Kindern durch Lieder und Geschichten spielerisch das Sprachenlernen zu erleichtern. Denn Kinder haben große Freude am Singen und Musizieren. Wir sehen die Musik als wichtiges Element der ganzheitlichen Förderung. Ästhetik und Gestaltung Wir bieten bei uns jede Menge Material (auch wertloses Material wie z.B. Klopapierrollen) zur Entwicklung der Kreativität an. Diese sollen zum kreativen Arbeiten anregen. Bei der Herstellung von Geschenken, beziehungsweise Festdekorationen dürfen die Kinder sich frei entfalten und bekommen wenige Vorgaben. Aus diesem Grund entstehen meist die unterschiedlichsten Kunstwerke, auf die die Kinder sehr stolz sind. Bewegung und Gesundheit Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Bewegung. Durch freie Bewegung im Turnsaal treten die Kinder miteinander in Kontakt und erfahren die sozialen Komponenten. Unser Bewegungsraum ist jederzeit zugänglich, so können die Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben, wenn sie es brauchen. Mit verschiedenen Materialien versuchen wir die Kinder zur Bewegung zu animieren. Um den Kindern den Weg zu einer gesunden Ernährung zu vermitteln, haben wir mit ihnen ein eigenes Hochbeet gebaut und setzen dort regelmäßig Gemüse, Obst, etc. an und ernten es gemeinsam. Mit dem Obst oder Gemüse backen die Kinder verschiedenste Kuchen oder stellen Aufstriche her.
· · · · ·

Unsere pädagogische Arbeit:

Ziele unserer pädagogischen Arbeit Unser Ziel ist es, den Kindern Freiraum zu geben, um Dem Entwicklungsstand entsprechend, selbstständig zu handeln In vorbereiteter Umgebung unbeobachtet ihren Bedürfnissen nachzugehen und Spielideen umzusetzen Durch einen ausreichenden zeitlichen Rahmen und eine flexible Tagesgestaltung ermöglichen wir den Kindern Das Entwickeln kreativer Handlungsweisen und das Finden eigener Lösungsmöglichkeiten Das Experimentieren und Erforschen ihres Lebensraumes Phasen, in denen sie untätig sein dürfen, um aus der Langeweile heraus Eigeninitiative zu entwickeln In einer Atmosphäre der Geborgenheit können die Kinder Sich wohl fühlen, entfalten und ihre Individualität ausleben Ihre Persönlichkeit entwickeln und sich angenommen fühlen Im Erleben der Natur können Kinder Die jahreszeitlichen Veränderungen und Besonderheiten wahrnehmen Wertschätzung für Pflanzen- und Tierwelt entwickeln Sich als Teil der Schöpfung erleben
- - - - - - - - - -